Willkommen beim Institut für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente (IALB)

Das Institut für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente (IALB) gliedert sich in zwei Abteilungen der wissenschaftlichen Forschung und Lehre. Der Schwerpunkt der Forschungsgruppen sind Elektrische Antriebstechnik und Bauelemente der Elektrotechnik.

 

 

 

Aktuelles

Pioneer Award für Dieter Silber

 

Im Rahmen des 28. International Symposium on Power Semiconductor Devices and ICs (ISPSD) wurde Professor Dieter Silber der Pioneer Award verliehen. Er erhielt diese Auszeichnung als erster deutscher Preisträger überhaupt für die Entdeckung, dass Stromfilamente in Leistungshalbleiterbauelementen unkritisch sind, solange sie umherwandern können. Basierend auf dieser Erkenntnis konnte die Leistungsfähigkeit solcher Bauelemente in den vergangenen zehn Jahren erheblich gesteigert werden. Dieter Silber war seit 1986 Professor für Leistungshalbleiterbauelemente und bis zu seiner Pensionierung 2006 kollegialer Leiter des Instituts für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen. Sein Arbeitsgebiet an der Uni Bremen waren vor allem neue Halbleiterbauelemente, die Analyse und Beherrschung kritischer Betriebszustände sowie Grundlagenuntersuchungen an Halbleiterstrukturen.

 

--> Bremer Uni Schlüssel Ausgabe Oktober 2016 hier als PDF oder zum Download

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Es geht nur um Null und Eins?

Das IALB und das Gymnasium Syke richten gemeinsam den Profilunterricht in der 9. Klasse aus und hoffen, so das Interesse an der Elektrotechnik bei den Schülern zu wecken.

 

--> Artikel im Syker Kurier vom 27.01.2016

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Forschung: Lebensdauer von Elektronik in Windanlagen steigern

Am 20.01.2015 ist ein Artikel zum Thema Lebensdauer von Elektronik in Windanlagen in der NWZ erschienen. Den ganzen Artikel finden Sie hier. 

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

IALB an europäischem Projekt beteiligt - eine Million Euro Drittmittel für vier Jahre eingeworben

Das Institut für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen ist an einem hochrangigen europäischen Forschungsprojekt beteiligt. Das Team um Professor Nando Kaminski erforscht gemeinsam mit Wissenschaftlern von 16 Universitäten und Unternehmen aus neun europäischen Ländern hocheffiziente Leistungselektronik.

Nr. 321 / 29. September 2014 KG

Das Institut für elektrische Antriebe, Leistungselektronik und Bauelemente im Fachbereich Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen ist an einem hochrangigen europäischen Forschungsprojekt beteiligt.

 

Für den ganzen Artikel klicken Sie bitte hier: Hochleistungshalbleiter auf der Basis von Siliziumkarbid

 

 

Direkt zu..